Nachrichten aus dem Reitsport
 
17.Juni 2011
CHIO AACHEN 2011 - Parzival, Totilas und Co.
Auf ein Weltklassefeld wie seit Jahren nicht mehr dürfen sich die Dressur-Fans beim CHIO Aachen 2011 freuen. Neben dem neuen Paar Matthias Rath und Totilas dürfen sich die Fans auf die erfolgreichsten Dressurpferde der Welt freuen: Neben Totilas kommen Ravel (mit Steffen Peters), Mistral Hojris (mit Laura Bechtolsheimer) und Parzival (mit Adelinde Cornelissen) nach Aachen. Die Attraktivität der Disziplin wurde in Aachen in den letzten Jahren kontinuierlich gesteigert und führt in diesem Jahr zu einem Boom bei der Kartennachfrage. mehr »
 
20.Februar 2010
Totilas verzaubert Neumünster – Westfälischer Sieg mitten in Schleswig-Holstein
Neumünster - Der Konkurrenzdruck ist gewachsen für die Springreiter – nie zuvor war die internationale Dressur so gefragt wie 2010 zur 60. Auflage des Reitturniers VR Classics in der Holstenhalle. Der Grand Prix de Dressage, Preis der Madeleine Winter-Schulze, lockte schon am Vormittag 4000 Zuschauer und vor allem auch etliche Fans an die Leinwand in Halle fünf. Einfach jeder wollte Totilas und Edward Gal sehen und wie schon so oft gewann das derzeitige „Traumpaar“ der Szene die Qualifikation zur Weltcup-Kür. mehr »
 
19.Februar 2010
Von Pi & Pa und großen Sprüngen – VR Classics
Neumünster - Eine üppige Portion Dressur mit Intermediaire I und Grand Prix de Dressage und jede Menge Spannendes im Parcours: Der zweite Tag des 60. Internationalen Hallen-Reitturniers machte Appetit auf mehr Sport, Show und Bummel. Morgens kamen die Dressurfans auf ihre Kosten. Nach dem Prix St. Georges gewann Pferdewirtschaftsmeister Falk Rosenbauer (Lütjensee)auf Famaso auch die Intermediaire I in Neumünster und damit die gesamte kleine Tour. Die blieb ohnehin fest in schleswig-holsteinischer Hand, denn auch die beiden nächsten Plätze gingen an Reiterinnen aus dem Pferdeland: Petra Wilm (Tasdorf) mit Almoretto und an Karin Lührs (Neversdorf) mit Hennessy. Die nationale Tour um das Championat der Pferdestadt Neumünster nutzte die für Dänemark reitende Nathalie zu Sayn-Wittgenstein mit dem selbst gezogenen Rioletto für einen starken Auftritt und gewann prompt.
mehr »
 
18.Februar 2010
Heitere „Ritte des Jahrhunderts“
Neumünster - Dieser Auftakt gehörte eindeutig in die Kategorie „heiterer Abend“: Die „Ritte des Jahrhunderts“ in Neumünsters Holstenhallen bildeten das Opening des 60. Reitturniers VR Classics und lockten mehr als 900 Zuschauer in die Arena. Mit einer so großen Resonanz hatte Bettina Schockemöhle vor drei Monaten nicht gerechnet und lächelte am späten Abend zufrieden. Gemeinsam mit der Abteilung Persönliche Mitglieder der Deutschen Reiterlichen Vereinigung war das Projekt auf die Beine gestellt worden. Nun bietet das Pferdeland zwischen den Meeren reichlich Stoff und Persönlichkeiten, um sowohl filmisch als auch im zwanglosen Gespräch die Vergangenheit Revue passieren zu lassen und ein, zwei Gäste von „außerhalb“ rundeten die illustre Runde nur noch ab.
mehr »
 
17.Februar 2010
Internationales Meeting in Braunschweig – Löwen Classics 2010
Braunschweig - Das Zuhause von Chris Chugg liegt in Australien, Oliver Lazarus Wurzeln liegen in Südafrika und Kenneth Cheng hat seine Heimat in Hongkong. Sie wie etliche europäische Mitbewerber sorgen dafür, dass Braunschweig vom 11. bis 14. März ein höchst internationaler Sport-Treffpunkt wird, denn dann bitten Turnierchef Axel Milkau und Sportdirektor Hans Günter Winkler zum CSI4*/ CDI4* Löwen Classics in Braunschweig. Es werden Gäste aus 15 Nationen im Parcours und im Dressurviereck erwartet.

mehr »
 
15.Februar 2010
Der Trakehner Elitehengst Gribaldi ist tot
Neumünster – Vor einer Woche wurde der Trakehner E.H. Gribaldi bei der KWPN-Körung im niederländischen s`Hertogenbosch von seinem Reiter Edward Gal aus dem Sport verabschiedet und außerdem mit dem Prädikat „preferent“ ausgezeichnet. Der 17-Jährige sollte von nun an in der Zucht wirken. Am Sonntag ist E.H. Gribaldi in der Tierklinik in Telgte an den Folgen eines Aortaabrisses gestorben.
mehr »
 
12.Februar 2010
Xenophon e.V. mit neuem Vorstand und Aufsichtsrat - Was ist los bei Xenophon?
Versmold - Neu aufgestellt: Stetig steigende Mitgliederzahlen und wachsende Anforderungen der Öffentlichkeit waren der Grund für eine Umstrukturierung der Gesellschaft XENOPHON e.V. für Erhalt und der Förderung der klassischen Reitkultur. Gegründet 2006 von Hans Heinrich Isenbarth (Kirchlinteln), Klaus Balkenhol (Höven), Dr. Gerd Heuschmann (Dülmen) u.a., hat die Gesellschaft inzwischen über 500 Mitglieder aus 20 Nationen, mit steigender Tendenz.
mehr »
 
09.Februar 2010
Drohende Legitimation der „Hyperflexion“ durch FEI - XENOPHON-Vorsitzender Klaus Balkenhol initiiert offenen Brief an die FEI
Rosendahl - „Wenn Sie Reiten in Hyperflexion als Ausbildungsmethode akzeptieren wollen, legitimieren Sie damit aggressives Reiten. Dagegen protestieren wir auf das Schärfste!“, schreibt der Vorsitzende der Gesellschaft XENOPHON e.V., Olympiasieger Klaus Balkenhol (Rosendahl) in einem offenen Brief an die Internationale Reiterliche Vereinigung (FEI). mehr »
 
04.Februar 2010
Schon wieder Diskussion ums Landgestüt Redefin?
Die ostdeutschen Landgestüte kommen nicht zur Ruhe. Im NDR-Fernsehen steht das Landgestüt Redefin einmal mehr auf dem Prüfstand mehr »
 
03.Februar 2010
Süddeutsche Hengsttage 2010: Hot Spirit auf dem Birkhof
Donzdorf - Von den Süddeutschen Hengsttagen kehrte das Birkhof-Team hoch erfolgreich nach Hause. Auf dem LKW standen nicht nur zwei frisch gekörte Junghengste, sondern auch der erste Reservesieger der Süddeutschen Körung 2010, der auf den Namen Hot Spirit hört. Der Dunkelbraune setzte sich über die drei Tage überragend in Szene. mehr »
 
 älter »

Werbung

Partner