Nachrichten aus dem Reitsport
 
03.Februar 2010
Süddeutsche Hengsttage 2010: Hot Spirit auf dem Birkhof
Donzdorf - Von den Süddeutschen Hengsttagen kehrte das Birkhof-Team hoch erfolgreich nach Hause. Auf dem LKW standen nicht nur zwei frisch gekörte Junghengste, sondern auch der erste Reservesieger der Süddeutschen Körung 2010, der auf den Namen Hot Spirit hört. Der Dunkelbraune setzte sich über die drei Tage überragend in Szene. Körkommissar Dr. Dietrich Plewa kommentierte den Edelmann von Hotline aus einer Mutter von Sandro Hit/Argentinus: „Der Schwarzbraune führt über seinen Vater Hotline das derzeit hoch im Kurs stehende Blut des Gribaldi, über die von Sandro Hit stammende Mutter das bewährte Blut des Leistungsvererbers Argentinus. Der Hengst verfügt über Grundgangarten von selten anzutreffender Ausgeglichenheit auf hohem Qualitätsniveau. Bestechend sind der sehr elastische Trab, entwickelt aus sehr aktiver Hinterhand, der geräumige, sehr deutlich durch den Körper gehende Schritt ebenso wie der Galopp, dieser mit guter Berauftendenz und toller Vorderbeinmechanik. Positiv fiel der Hengst auch durch geschicktes, elastisches Springen auf. Er bestach hier wie bei der Vorstellung an der Hand und beim Freilaufen durch ein hohes Maß an Losgelassenheit.“ Hot Spirits Züchterin ist Birgit Albert aus Marktoberdorf, sie freut sich, dass ihr ehemaliges Fohlen eine Beschälerbox auf dem Gestüt Birkhof beziehen wird.

Aus allerbestem Mutterstamm kommt der zweite Neuzugang im Birkhof-Hengststall: Ein bewegungsstarker Sohn des zweifachen Bundeschampions und Grand-Prix-Siegers Lord Sinclair I. Seine Mutter stammt von Sandro Hit/Donnerhall/Classiker ab, und kommt aus dem Vornholt’schen Finnländerin Stamm, aus dem der Olympiabronzemedaillengewinner Don Schufro und u.a. die S-Dressur-Sieger Sunny Boy, Capuccino und Don Primero stammen. Bereits als Fohlen wusste sich der schicke dunkelbraune Hengst in Szene zu setzen: Er siegte beim Süddeutschen Fohlenchampionat 2007 in Heuchlingen. Seine Züchter und Besitzer sind Simone und Martin Meder aus Bad Dürrheim.

Und Sir Alfred, bis vor einem Jahr Top-Vererber auf Gestüt Birkhof, kann stolz auf seinen ersten gekörten Sohn aus seinem Debütantenjahrgang sein: Der mit viel Go und Bewegung ausgestattete Junghengst hat das excellente Hinterbein seines Vaters geerbt. Sonja Urban aus Volkertshausen hat den Dunkelbraunen aus einer Mutter von Wall Street gezogen. Der Hengst soll auf die Championatstour 2010 vorbereitet werden.


Sabine Gruber als beste Vorführerin ausgezeichnet
Die Birkhof-Mitarbeiterin Sabine Gruber aus Schwäbisch Gmünd, gelernte Tierarzthelferin und Pferdewirtin, wurde bei den Süddeutschen Hengsttagen als beste Vorführerin der Körung 2010 ausgezeichnet. Sabine Gruber ist seit vielen Jahren für die Körvorbereitung der Junghengste auf dem Rechberg zuständig. Unter ihrer Regie hat das Birkhof-Team sechs Hengste für die Körung in München vorbereitet. Die Auszeichnung „Bester Vorführer/in“ wird von der Fachzeitschrift Züchterforum vergeben, die Auswahl trifft die Körkommission.

03.02.2010 (Pressemitteilung)
 
« zurück
 
« aktueller   älter »

Werbung

Partner